Manica rubida

(1 Kundenrezension)

20,00 25,00 

Lieferzeit: 1-5 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Einleitung

Manica rubida besitzt eine sehr schöne rötliche Färbung. Auch die Größe der Tiere ist sehr imposant, denn es sind die größten Knotenameisen Mitteleuropas.

Die Ameisen sind sehr wärmeliebend, benötigen aber gleichzeitig ein feuchtes Habitat. Daher findet man sie beispielsweise an offenen Standorten in der Nähe von Flüssen und Seen, wo sie im sandigen Boden nisten.

Die Ameisen kommen in Teilen Mittel- und Südeuropas vor. In Deutschland sind sie eher selten und nur an geeigneten Standorten zu finden. Die hier angebotenen Tiere stammen aus Polen, wo sie deutlich häufiger und nicht bedroht sind.

Haltung

Manica rubida sind anspruchsvoller in der Haltung und reagieren recht stark auf Neststörungen. Man sollte den Tieren daher etwas Ruhe gönnen und nicht ständig in das Reagenzglas hineinsehen, um Stress zu vermeiden.

Da die Ameisen semi-claustral gründen, ist eine Fütterung während der Gründungsphase absolut notwendig.

Diese Art ist recht wärmeliebend. Zwar ist eine zusätzliche Heizquelle nicht zwangsweise erforderlich, aber meiner Erfahrung nach wirkte sich die zusätzliche Wärme positiv auf die Kolonieentwicklung aus.

Aufgrund ihrer Herkunft hält Manica rubida eine Winterruhe von 6 Monaten (von Ende September bis Ende März) bei etwa 5 °C.

Die Ameisen fühlen sich in einer Vielzahl von Nestarten wohl. Dazu zählen Ytongnester, Gipsnester, Erdnester (Sand) usw. Es besteht allerdings ein starker Drang im Boden zu graben.

Die Art ernährt sich bevorzugt von toten und lebendigen Insekten (allerdings sollten nur größere Kolonien mit lebendigen Tieren gefüttert werden, während der Gründung sollte man den Königinnen nur tote Insekten geben). Zuckerwasser oder eine andere Kohlenhydratquelle ist auch notwendig.

Achtung Giftstachel

Die Ameisen besitzen einen Giftstachel und sind so groß, dass dieser auch problemlos die Haut z. B. an der Hand durchdringen kann.

Menschen, die allergisch gegen Stiche anderer Insekten (insbesondere Wespen) sind, sollte sich diese Art nicht anschaffen.

Weitere Informationen

Videos

Zusätzliche Information

Erscheinung der Arbeiterinnen

monomorph

Ernährung

Zuckerhaltige Lösungen und tote Insekten

Herkunft

Mitteleuropa

Koloniegröße

1 Königin mit Brut, 1 Königin + 1 – 4 Arbeiterinnen, 1 Königin + 5-10 Arbeiterinnen, 1 Königin + 11-25 Arbeiterinnen

Koloniegründung

claustral

Koloniestruktur

monogyn

Winterruhe

6 Monate (Oktober bis März)

1 Bewertung für Manica rubida

  1. JOHANN UPHOFF (Verifizierter Besitzer)

    Kurz und knapp: Alles Top!

    Bestellt habe ich zwei Mal Manica rubida mit Brut. Der Preis war meiner Einschätzung nach und verglichen mit anderen Bezugsquellen recht günstig. Die Lieferung erfolgte bereits am übernächsten Tag nach der Bestellung. Geliefert wurden zwei gut verpackte, kleinere Reagenzgläser mit Kolonie.

    Kolonie 1: Reichlich Eier, einige Larven und eine Nacktpuppe
    Kolonie 2: Eier und Larven habe ich nicht gesehen, dafür aber 5 Nacktpuppen

    Da der Sommer noch früh ist, bin ich echt gespannt was da diese Saison mit der Anzahl der Arbeiterinnen noch geht, bevor die Winterruhe ansteht.

    Nach dem Auspacken waren die Königinnen recht aufgebracht. Ich habe die Reagenzgläser deshalb erst einmal verschlossen in ihr jeweiliges Formicarium gelegt und gewartet bis sich alles beruhigt hat. Futter, welches sich nahe des Nesteingangs befand, wurde nach dem Öffnen der Reagenzgläser recht schnell gefunden und angenommen.

    Mein Fazit: Günstiger Preis, schnelle Lieferung, gute Ware => 5 von 5 Sternen sind absolut verdient.

    Falls ich nochmal weitere Arten suche, ist dies sicherlich eine Adresse wo ich reinschauen werde.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.