Angebot!

Pheidole pallidula

13,00  10,00 

Lieferzeit: 1-5 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Einleitung

Pheidole pallidula besitzt neben Colobopsis truncata als einzige Ameisenart in Europa eine echte Soldatenkaste.

Die Ameisen sind sehr aggressiv und vertreiben gerne andere Ameisenarten von Futterquellen.

Man kann die Ameisen in ganz Südeuropa und Nordafrika finden. im Freien legen die Ameisen oft Erdnester an.

Haltung

Aufgrund ihrer südeuropäischen Herkunft ist eine Heizquelle (z. B. eine Heizmatte) für ein schnelles Wachstum sehr zu empfehlen.

Weil Pheidole pallidula so schnell wachsen, benötigen sie viel Nahrung. Vor allem Proteine sollten immer zur Verfügung stehen, sobald Larven vorhanden sind. Füttert man die Ameisen zu wenig, kann das zu vermehrten Ausbruchsversuchen führen.

Generell muss auf einen guten Ausbruchsschutz geachtet werden. Denn selbst bei guter Versorgung neigen die Ameisen bei steigender Koloniegröße dazu, aus dem Formikarium ausbrechen zu wollen. Daher ist eine Arena mit einem Rahmen, unter den Ausbruchsschutz wie Öl oder Talkum aufgetragen wird, höchst empfehlenswert.

Die Ameisen begeistern vor allem durch ihre schnelle Rekrutierung.  Selbst eine einzelne Arbeiterin, die zum Nest zurückkehrt, kann einen wahren Strom an Arbeiterinnen hervorrufen, der sich in Richtung Futterquelle bewegt.

Zwar kommt die Art aus Südeuropa, doch kann auf eine Winterruhe komplett verzichtet werden. Viele Halter haben die Ameisen bereits warm im Winter gehalten. Dabei kam es nie zu negativen Folgen.

Pheidole pallidula fühlt sich in einer Vielzahl von Nestarten wohl. Dazu zählen Ytongnester, Gipsnester, Erdnester usw.

Die Art ist ein Allesfresser. Neben zuckerhaltigen Lösungen (z. B. Zuckerwasser, Ahornsirup, Honigwasser usw.) und toten Insekten ernähren sich die Ameisen auch von kleinen Körnern (am besten zerdrücken) und Nüssen. Später lieben die Tiere insbesondere Walnüsse. Wenn man die Nüsse vorher zerdrückt, kann man gut sehen, wie die Ameisen das austretende Öl aufnehmen. Dafür nehmen die Ameisen weniger gerne Zuckerwasser auf als andere Arten.

Videos und Haltungsbericht

Die folgenden Videos stammen aus meiner Haltung. Ich selbst bin nämlich auch ein großer Pheidole pallidula Fan :).

Weitere Informationen und jede Menge Bilder zu Pheidole pallidula findet ihr auf meinem Blog.

Zusätzliche Information

Erscheinung der Arbeiterinnen

polymorph, Soldatenkaste

Ernährung

Allesfresser (Zuckerhaltige Lösungen, tote Insekten und Körner/Nüsse)

Herkunft

Portugal, Südeuropa

Koloniegröße

1 Königin, 1 Königin + 1 – 4 Arbeiterinnen, 1 Königin + 5-10 Arbeiterinnen, 1 Königin + 11-25 Arbeiterinnen, 1 Königin + 26-50 Arbeiterinnen

Koloniegründung

claustral

Koloniestruktur

monogyn

Winterruhe

keine

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.